Die Jahreshauptversammlung steckt unsere musikalischen Ziele für 2019 ab.
09.03.2019

Nach unserem Eröffnungslied,
den Berichten der Chorleitung,
der Ehrung von Sängerinnen und Sängern
für ihre ehrenamtliche Arbeit und
einem Glas Sekt,
wurde die Diskussion zu den Themen:
- Erhöhung der Ausstrahlungskraft des Chores in den Konzerten,
- Verbesserung des Vereinslebens,
- Probendisziplin,
- Chorrepertoire,
- Verbesserung der gesanglichen Qualität des Chores geführt.
Der Arbeitsplan und der Finanzplan für 2019 wurden mit der Beschlussfassung zur Arbeitsgrundlage für unsere musikalische und organisatorische Arbeit 2019.

Vorbereitung des Frühlingskonzertes 2019
Eine gute Vorbereitung auf das Konzert mit öffentlicher Werbung,
der persönlichen Werbung und dem Kartenverkauf durch unsere Chormitglieder,
und einer konzentrierten Wochenendprobe und am Vorabend die Generalprobe,
bildeten das Fundament unseres musikalischen Erfolges.
Die Ausgestaltung des Raumes sollte unsere Gäste auf den Frühling und unser Frühlingskonzert einstimmen.

Bereits vor unserer JHV hatte unsere Vokalgruppe ihren ersten Auftritt
zum Frauentag am 07.03.2019
bei der Gruppe der Volkssolidarität Lindenberg im Eispavillon am Kulturpark.
Wir sangen heitere Lieder mit unserem Publikum.

Vorbereitung und Ausgestaltung des Raumes
03.05.2019

Die Wochenendprobe am 30.03.2019

Musikalische Einstimmung auf den Frühling.

Am Abend die Generalprobe mit unserem Gastchor:
Chor der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig

Unser Frühlingskonzert
04.05.2019
Nach der Begrüßung des Publikums mit dem Lied „Grüß Gott, du schöner Maien“ und den Volksliedern
„Der Winter ist vergangen“,
„Nun will der Lenz uns grüßen“,
„Frühlingszeit“,
auch zum Mitsingen gedacht, wurde es mit dem Kanon „Frühling ist’s“ für unser Publikum
besonders schwer neben dem Text und der Melodie auch noch die Stimme zu halten.
Es hat diese musikalische Herausforderung hervorragend gemeistert.
Danach stellte sich unser Gastchor mit 5 Titeln vor.
Besonders hervorzuheben sind die anspruchsvollen Interpredationen des „Erlkönigs“ und von „Adiemus“.
Das rythmische Werk „Africa“ riss alle Gäste und auch uns mit.
Unser Chor
stellte im Anschluß Auszüge aus seinen Konzertreiseprogrammen seit 1993 mit vielen
Liedern in den spezifischen Landessprachen vor, verbunden mit heiteren Episoden niedergeschrieben
 von: Ilse Münkner, Charlotte Diederichs und Angelika Dumke.

Mit „Irgendwo auf der Welt“ und „Auf meinem Weg“ ging unsere Vokalgruppe auf Reisen.

Bevor zum Ende unseres Konzertes stimmgewaltig mit „Komm holder Lenz“ der Frühling herbeigerufen wurde,
trug unsere Chorleiterin eine von Ihr arrangierte musikalische Lebensreise nach dem
Lied „Hallelujah“ v. Leonard Cohen, Text von Hanna Neubert „Nur ein Wort“ einfühlsam vor.

Langanhaltender Ablaus war ein schöner Dank für alle Sängerinnen und Sänger der beiden Chöre,
den Moderatoren/in, Solistinnen und Solisten und unseren Pianisten.
Nicht zu letzt dem Chorleiter Holger Wuschke
und für die Gesamtleitung unserer Chorleiterin Lieselotte Nehls.

Musikalischer Tagesausklang
in gemütlicher Runde in Rühlow.